Heilpraktiker Frankfurt informiert Homöopathie Medikamente bei Kindern

“Alkohol in Phytopharmaka bildet kein Risiko für Kinder

 

Hinsichtlich ihres Ethanol-Gehaltes wurde die Verträglichkeit pflanzlicher Flüssigarzneien gegen Erkältung, Husten und Magen-Darm-Beschwerden geprüft
Flüssige Phytopharmaka eignen sich für Kinder insofern besonders gut, da ihre Dosierung dem jeweiligen Körpergewicht angepasst werden kann. Bei der Herstellung pflanzlicher Arzneimittel wird Ethanol verwendet, um die Wirkstoffe aus dem Rohmaterial zu gewinnen und die Haltbarkeit der Arzneien zu erhöhen. Stellt dieser Alkoholgehalt ein Risiko für die kleinen Patienten dar, so dass es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommt? Eine deutsche Forschergruppe überprüfte dies nun anhand von klinischen Studien und Daten aus dem BfArM-Register zur Arzneimittelmittelsicherheit [1]. Im Fokus standen Flüssigprodukte gegen Erkältungsbeschwerden, Husten und Magen-Darm-Probleme.
In keiner der 17 Studien an insgesamt über 50.000 Kindern im Altern von 0 bis 12 Jahren waren die beobachteten unerwünschten Wirkungen (n = 15) auf das in den Arzneimitteln enthaltene Ethanol zurückzuführen. Ebenso wurden im periodic safety update report (PSUR) 2005-2009 des deutschen Pharmakovigilanz-Systems keine Nebenwirkungen bedingt durch den Alkoholgehalt in den ausgewählten Fertigprodukten registriert.

Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass die in Deutschland und der EU genehmigten und registrierten flüssigen Phytopharmaka gemäß den Dosierungsempfehlungen im Beipackzettel für Kinder bedenkenlos eingesetzt werden können. Der geringe Ethanol-Gehalt” …. weiterlesen

zitiert bei http://www.carstens-stiftung.de/artikel/alkohol-in-phytopharmaka-kein-risiko-fuer-kinder.html

Write a comment:

*

Your email address will not be published.

© 2014 Media-Cafe Design | Agentur für Werbung und Webdesign.
Top
Follow us: