wpid-bild0977-480x369_1.jpg

Agaricus muscarius

Aus dem eigentlich giftigen Fliegenpilz wird, durch Verdünnen und Verschütteln, ein viel eingesetztes homöopathisches Medikament hergestellt.

Agaricus muscarius gehört zu den homöopathischen Medikamenten, die beruhigend wirken können. Heilpraktiker setzen Agarius deshalb häufig ein, wenn es um die Behandlung des zentralen Nervensystems geht. Dazu gehören nicht nur psychische Symptome, sondern auch neurologische Beschwerden wie Zuckungen oder Verkrampfungen fast jeder Muskelgruppe.

Hier geht es vor allem um Zuckungen oder Verkrampfungen die durch degenerative Krankheiten wie Altersdemenz oder Multiple Sklerose ausgelöst werden.

Begleiterscheinung können starke Schmerzen sein, zittrige Bewegungen, Schwatzhaftigkeit, Sprachstörungen oder sehr aufgeregte, ekstatische Zustände. Es kann sich aber auch um nervöse Unruhe handeln, die sich sowohl psychisch als auch körperlich zeigt.

Ein typisches akutes Einsatzgebiet sind Frostschäden, die sich durch ein Eisnadelgefühl unter der Haut ausdrücken, sowie Jucken, Brennen oder Hautrötungen. Auf der psychischen Ebene kann es sich um Ängste, Nervosität oder Unsicherheiten handeln.

Die Beschwerden …

… verschlimmern sich:

  • Nach dem Essen
  • Durch Kälte
  • Geschlechtsverkehr
  • Morgens
  • Vor einem Gewitter

… verbessern sich:

  • Durch langsame Bewegungen
  • Im Schlaf

 

Write a comment:

*

Your email address will not be published.

© 2014 Media-Cafe Design | Agentur für Werbung und Webdesign.
Top
Follow us: