Homöopathie Globuli Aloe vera Anwendung und Wirkung von Heilpraktiker erklärt

Schon bei den Griechen und Römern wurde Aloe vera als Heilpflanze hoch geschätzt. Auch heute noch wird der getrocknete Saft der Aloe vera als Abführmittel eingesetzt.
Heilpraktiker setzen Aloe vera hauptsächlich bei folgenden akuten Beschwerden im Darm ein:
Darmentzündungen (zum Beispiel durch Lebensmittelvergiftungen) mit wässrigem, blutig-schleimigen Durchfall, evtl. übel riechenden (heißen) Blähungen und heftigen krampfartigen Schmerzen.

Plötzlicher Durchfall, der vor allem am frühen Morgen auftritt, mit Schleim, Blähungen und evtl. tritt der Durchfall sogar unkontrolliert ein. Dieser unwillkürliche Abgang von Durchfall kann zu einem unsicheren Gefühl im Darm führen. Durchfall und Verstopfung können sich auch abwechseln.

Heilpraktiker setzen Aloe vera auch ein bei vielen kleinen Hämorrhoiden die aus dem After heraustreten. Oder auch bei Kopfschmerzen, durch die ein Gefühl von Blutandrang zu Gesicht und Kopf auslösen.

Die Beschwerden …
… verschlimmern sich durch (Folge von):

  • Hitze
  • Nach dem Essen
  • Hinsetzen
  • Sitzender Lebensweise
  • Morgens

… verbessern sich:

  • Durch Abgang von Blähungen
  • Kalte Anwendungen (Sitzbad, Kompressen)
  • Im Freien

 

Write a comment:

*

Your email address will not be published.

© 2014 Media-Cafe Design | Agentur für Werbung und Webdesign.
Top
Follow us: