wpid-R0034781_1_2.jpg

Homöopathische Medikamente werden mit dem Wirkstoff, zum Beispiel Aconitum und der Nummer, der Potenz, bezeichnet. Da haben wir es ja schon: die Nummer bezeichnet die Potenz und was Potenzierung bedeutet ist ja in der letzten Folge erklärt worden. Aber hier geht es jetzt um die ganz genauen Potenzen:

Es gibt D-Potenzen, C-Potenzen und LM-Potenzen. Da die LM-Potenzen ein Spezialfall sind möchte ich sie hier erstmal vernachlässigen. Fangen wir also mit den D-Potenzen an:
Das D steht für Dezimal, also 10-er Schritte. Ein Teil des Ausgangsstoffes (z. Bsp. Aconitum) wird mit 9 Teilen des Verdünnungsstoffes, zum Beispiel Alkohol, verdünnt. Anschließend wird diese Verdünnung 10 mal verschüttelt. So erhält man eine D1. Eine D2 stellt man her, indem von der D1 ein Teil mit 9 weiteren Teilen des Trägerstoffes verdünnt wird und anschließend wieder 10 mal verschüttelt wird. Für die D3 wird dann ein Teil aus der D2-Lösung mit 9 Teilen des Trägerstoffes verdünnt und 10 mal verschüttelt. Und so weiter …

Dieses System lässt sich jetzt ganz einfach auf die C-Potenzen übertragen. Das C steht für Centisemal, das steht für die 100-er Schritte. Ein Teil des Ausgangsstoffes (z. Bsp. Aconitum) wird mit 99 Teilen des Verdünnungsstoffes verdünnt. Anschließend wird diese Verdünnung jetzt 100 mal Verschüttelt. So erhält man eine C1. Dann für die C2, wird ein Teil der C1 mit 99 des Trägerstoffes verdünnt und 100 mal verschüttelt und so weiter.

Wie schon vorher beschrieben, wird die Heilwirkung des Ausgangsstoffes (zum Beispiel Arnica) durch das Verschütteln (oder auch Verreiben) in den Trägerstoff (Alkohol oder Zucker) übertragen und verstärkt. Nachdem vorher die zu schädliche Wirkung des unverdünnten Ausgangsstoffes durch das Verdünnen abgeschwächt wurde.

Jetzt hört man aber auch immer von der Erstverschlimmerung. Wie kommt das, wenn doch angeblich, die schädliche Wirkung des homöopathischen Medikamentes durch Verdünnung verhindert wird? Doch Nebenwirkungen? Nein, sicher nicht! Aber das wird dann in der nächsten Folge erklärt.

Write a comment:

*

Your email address will not be published.

© 2014 Media-Cafe Design | Agentur für Werbung und Webdesign.
Top
Follow us: